Individuelle

Ateliertermine



HIRO ÝIMA SYMBOLFORSCHUNG

© Hiro Ýima Symbolforschung | (Performance): SkyMarshall „SkySpeed Nr. 1 Triptychon“ in Frankfurt/Main, 09.07.2015. Der Aufbruch zu den Sternen der Pegasuseinhorn-Kolonisten durch die Entfaltung unseres 12.06.2512 Schicksalstages. Alle Rechte vorbehalten.
© Hiro Ýima Symbolforschung | (Performance): SkyMarshall „SkySpeed Nr. 1 Triptychon“ in Frankfurt/Main, 09.07.2015. Der Aufbruch zu den Sternen der Pegasuseinhorn-Kolonisten durch die Entfaltung unseres 12.06.2512 Schicksalstages. Alle Rechte vorbehalten.

HIRO ÝIMA SYMBOLFORSCHUNG

 

Es überraschte mich, als ich eines

Morgens aufwachte und mich plötzlich

als Künstler wiederfand (1984)

 

Kunst ist Vorgriff auf Zeit!

Im Geiste des Aufbruchs...

 

(01) Nachdem ich am 12. Juni 2012 in Taunusstein den Fünfhundertjahreplan gestartet habe, habe ich am 25. Oktober 2012 die Plattform www.hiroyima.de ins Leben gerufen. Diese Website bietet eine zentrale Anlaufstelle für alle, die sich für meinen künstlerischen Werdegang interessieren. Sie richtet sich insbesondere an meine treuen Sammler, darunter Vipsammler und Prosammler, und soll auch eine Brücke zu neuen, aufgeschlossenen Kunstsammlern schlagen.

(02) Sie finden hier ein sorgfältig zusammengestelltes Portfolio meiner Kunstwerke - von Arbeiten auf Papier, Gemälden und Skulpturen bis hin zu Performances und Vorträgen - die alle tief in meiner Leidenschaft für die Hiro Ýima Symbolforschung verwurzelt sind. Die Website verkörpert meine PA42 Vision des Fünfhundertjahreplan (1987) und folgt dem Motto: „Alles hat mit Kunst begonnen und wird mit Kunst enden“.

 

Entdecken Sie einige Themen, die meine kreative-aktive Reise charakterisieren...

 

(03) Das Konzept der „Brennenden Brücken“ und des „Feuerturms unserer Eitelkeiten“ steht im Mittelpunkt meiner Arbeit und symbolisiert den entscheidenden Schritt, die Fesseln der Vergangenheit zu durchtrennen und mutig in eine neue Zukunft aufzubrechen. Dieser Wandel, der Aufbruch zu den Sternen und die Entfaltung unseres Potenzials als schöpferische Wesen, findet seinen Ausdruck in der Teilnahme am Alexanderfest und an den Savonarola II Feuertürmen - Ereignisse, die unsere Bereitschaft verkörpern, Neues zu wagen und unsere Bestimmung zu erfüllen.

 

(04) Ich bin davon überzeugt, dass das Universum als Ganzes eine tiefe religiöse Dimension in sich trägt. Ein zentrales Element meiner Arbeit ist die Erforschung und Interpretation der Symbole, die den schöpferischen Geist durchdringen. Meine Kunst zielt darauf ab, die verborgenen Prinzipien & Geheimnisse des symbolischen Denkens zu enthüllen.

 

(05) Diese Website bietet Ihnen einen exklusiven Einblick in eine handverlesene Sammlung meiner symbolischen Kunst, die die Vielfalt und Intensität meiner Vision PA42 widerspiegelt. Vom feinsten Detail bis zur monumentalen Malerei in Pompeji-Style und der superschweren Skulptur Dodokanta bietet jedes Werk einen einzigartigen Blick auf die symbolische Wirklichkeit und eröffnet neue Dimensionen der Interpretation, inspiriert von Platons klassischem Höhlengleichnis, das in seiner modernen Form als Höhlengleichnis II (HG2) Weitersehen neu gedacht wird.

(06) Meine Arbeit wird seit 1977 (O7K) von einer intensiven Begeisterung für die Kraft der Symbole und ihrer geheimen Bedeutungen angetrieben. Die Kunst dient mir als Wegweiser, um die verborgenen Geheimnisse des Universums zu erforschen. Meine Gemälde, Zeichnungen, Performances oder Vorträge sind nicht nur eine visuelle Darstellung für Kunstliebhaber. Sie bieten tiefe Einblicke in das symbolische Universum und nehmen den aufgeschlossenen Betrachter mit auf eine spannende Reise durch ein Labyrinth voller Rätsel und Entdeckungen.

 

(07) Auf dieser Website haben Sie die Möglichkeit, ein wenig in das Universum der Hiro Ýima Kunst einzutauchen und zu erleben, wie ich die Grenzen des Möglichen immer wieder neu auslote. Durch meine Kunst öffne ich ein Fenster zu den unergründlichen Geheimnissen der symbolischen Wirklichkeit und lade Sie ein, unsere dynamische Rolle als Menschen mit Ideen im Prozess des ewigen Wandels zu erforschen - als Pioniere des Neuen, nicht als Bewahrer des Alten.

 

(08) Wie ich oft betone: „Kunst ist der Schlüssel zu den Geheimnissen des Universums“ (Primrose). Vor allem diejenigen, die mit meiner Vision des Fünfhundertjahreplan vertraut sind, werden einen tieferen Einblick in die Rolle der Kunst als Vorgriff auf Zeit gewinnen. Ein Atelierbesuch, der den Prosammlern vorbehalten ist, ermöglicht einen persönlichen Einblick in mein künstlerisches Herz. Als privilegierter Sammler erhalten Sie nicht nur einen tiefen Blick hinter die Kulissen meines Schaffensprozesses, sondern auch die seltene Gelegenheit, mit mir in einen direkten und inspirierenden Dialog über die Welt der Symbole zu treten. Dabei werden Sie die spirituelle Quelle entdecken, aus der sich meine Schaffenskraft speist.

 

(09) Vor 202.535 Jahren löste das ICH-BIN-Bewusstsein des KeyCo während der Sonnenfinsternis von Golpring eine weltweite Welle des globalen Erwachens (Aufbruchgedanke) aus, die sich über den gesamten Planeten Erde ausbreitete. Dieser Aufbruchgedanke (KeyCo-Bewusstsein) gipfelt am 12. Juni 2512 im universellen Aufbruch der Menschheit zu den Sternen, ihrer wahren Bestimmung, getragen vom Willen, der Energie und dem Glauben der Kolonisten, die seit dem 29. Mai 2008 alljährlich das Alexanderfest als symbolischen Abschied von der Erde feiern.

 

(10) Ich lade alle wachen Geister, die Pioniere des Unbekannten und die unerschrockenen Forscher des Lebens ein, mit mir auf diese spannende Entdeckungsreise zu gehen und ausgewählte Werke der Hiro Ýima Symbolforschung zu betrachten. Lassen Sie uns gemeinsam die Grenzen des Möglichen verschieben, die verborgenen Schätze des Universums heben und die Geheimnisse entschlüsseln, die tief in den Symbolen unseres Denkens verborgen liegen.

 

Haltet die Phalanx!

Herzlichst,
Hiro Ýima


© Hiro Ýima Symbolforschung | (Skulptur): „Dodokanta (Dody)“; Eine Vision wurde Wirklichkeit. Die Wahrnehmung der Weltformel im Zustand des Dodokanta. Alle Rechte vorbehalten.
© Hiro Ýima Symbolforschung | (Skulptur): „Dodokanta (Dody)“; Eine Vision wurde Wirklichkeit. Die Wahrnehmung der Weltformel im Zustand des Dodokanta. Alle Rechte vorbehalten.