© Hiro Ýima Symbolforschung | Malen ist Macht! Alle Rechte vorbehalten.
© Hiro Ýima Symbolforschung | Malen ist Macht! Alle Rechte vorbehalten.

Beim Alexanderfest Nr. 17 (AFXVII) 2024 wird es keine Battle Performance geben. Aber die Bewerbungen für die Battle Performance 2026 laufen noch. Bleib bereit und wachsam. Und du? Bereit für die nächste Herausforderung?


Das übliche Künstlerblabla :-)

Ich bin Hiro Ýima, Maler und Künstler, spezialisiert auf die Erforschung und Darstellung symbolischer Zeichen aus einer Dimension jenseits der banalen Realität.

 

Ja, ich bin ein Auserwählter, und meine Werke entführen den wahren Sammler (Prosammler) in eine Welt der Ideen, in der sich tiefe, manchmal mystische Symbole entfalten.

 

Die Tatsachen sind: "Wahre Kunst" ist Vorgriff auf Zeit, nicht bloß nachahmendes Design.

 

Meine Bilder, Skulpturen, Performances, Vorträge und Schriften zur Philosophie des Aufbruchgedanken (Hiro Ýima Symbolforschung) sind nicht für jedermann - sie sind nicht für bürgerliche Lehrer, Heilpraktiker, Freimaurer, Designer oder sonstige Kaffeesatzleser, die in den engen Grenzen bürgerlicher Konventionen und kleinkariertem Vboys-Denken gefangen sind.

Wie überall auf der Welt geht es auch hier darum, die Augen und den schöpferischen Geist für das zu öffnen, was jenseits der banalen Realität liegt, um die verborgene Wirklichkeit der Symbole zu entdecken, die nur derjenige sieht, der den Mut hat, weiter zu sehen, nicht nur hinzuschauen, und seine vorgefassten Meinungen zu überwinden.

 

Und deshalb ist es wahr: Ja, ich bin ein Auserwählter, denn die Hiro Ýima Kunst führt in eine Wildniszone außerhalb des Elends und der Lügen der Misere von Cromagnon, des Designs und des kleinlichen Vorteilsdenkens.

Einmal in der Wildniszone angekommen, entfaltet der organisierte Betrachter seinen "eigenen" schöpferischen Geist der Welt der Ideen (Höhlengleichnis, Platon), wenn er den Mut aufbringt, die Philosophie des Aufbruchgedanken als Motivation für sein Leben anzunehmen.

 

So viel dazu :-)


Meine Fähigkeit als Künstler besteht darin, den Willen, die Energie/die Kraft und den Glauben der Menschen zu erkennen und auf der Leinwand sichtbar zu machen.

Frage: Für jeden?

Das glaube ich nicht :-)

 

Schnitt//

 

Mein Ziel war und ist es, den Betrachter meiner Werke zu motivieren, hinter die Oberfläche seiner kleinkarierten Realität zu blicken und die in den Symbolen = Ideen, Informationen und Zeichen verborgenen Bedeutungen (Erinnerungen) zu entdecken.

 

In meinen Werken verbinde ich die Erinnerungen der menschlichen Phantasiegabe an die Zeit VOR der Misere von Cromagnon mit meiner Fähigkeit, die schöpferische Wirklichkeit der Symbole zu gestalten.

 

Quasi jeder verdammte Punkt, jeder noch so krumme Pinselstrich, jede Farbe spiegelt die symbolische Gedankenwelt der Menschheit wider und enthüllt die verborgenen Geheimnisse des Universums, ganz im Sinne von Platons Höhlengleichnis als das Hiro Ýima Höhlengleichnis II (HG2).

Ist das wirklich so?

Nun, wer von der bürgerlichen Gesellschaft geprägt ist, neigt oft dazu, Design und oberflächliche Erscheinungen zu bevorzugen, während er tiefere, authentische Kunst und moralische Werte übersieht.

Dies kann eine Folge innerer Konflikte und Depressionen sein, die durch die selbstgefällige Anpassung an gesellschaftliche Normen und Erwartungen verstärkt werden.

Echte Kunst hingegen fordert den Betrachter heraus, hinter die große, dunkle Mauer unseres symbolischen Denkens zu blicken und eine tiefere, bedeutsamere Verbindung zur menschlichen Erfahrung und Moral zu erkennen.

 

Alles hat mit Kunst begonnen und alles wird mit Kunst enden!

 

Kunst ist Vorgriff auf Zeit, und ich habe immer versucht, in meinen Werken einen sicheren Raum für die Betrachter meiner Werke über die symbolische Wirklichkeit bis zum 12. Juni 2512 zu schaffen.

 

Ich will meine Prosammler dazu bringen, über ihre eigenen Grenzen hinauszugehen und eine tiefere Verbindung zur spirituellen Dimension herzustellen.


Um es kurz zu machen:

 

Für die einen ist meine künstlerische Arbeit eine Einladung, die Welt mit neuen Augen zu sehen und die Wahrheit hinter den Schleiern der banalen Realität zu entdecken.

 

Für die anderen ist Kunst ein zeitweiliges Vergnügen am Leben.

 

Und für mich ist Kunst das Allheilmittel gegen das Virus der Unfähigkeit, visuelle Symbole zu erkennen und zu verstehen.

 

Schnitt//

 

Als Mensch habe ich die Pflicht, die Wahrheit zu sagen, und als Künstler habe ich die Pflicht, die Wahrheit zu sagen, und als Symbolforscher habe ich die Pflicht, die Wahrheit zu sagen.

In einer Gesellschaft, die stark von bürgerlichen Normen geprägt ist, muss ich mich manchmal anpassen und höflich sein.

 

Das gilt besonders, wenn meine üblichen Sammler, Vipsammler, Galeristen und ähnliche Freunde und Bekannte anwesend sind oder wenn ich Menschen begegne, die nicht in der Lage sind, die tiefere Bedeutung der symbolischen Wirklichkeit zu verstehen, ohne zu sehen.

Diese Apassung ist notwendig, um die Hiro 
Ýima Kunst zu vermitteln und gleichzeitig die Erwartungen und Empfindlichkeiten derjenigen zu respektieren, die in den engen Grenzen ihrer sozialen Konventionen leben.

 

Prosammler.

 

Bei meinen Prosammlern ist das anders. Sie haben den Mut und das Verständnis, die Wahrheit ungefiltert aufzunehmen - sie wollen die tiefen, verborgenen Bedeutungen des Lebens erkennen.

Prosammler sind es mir wert, dass ich offen und ehrlich mit ihnen spreche, ohne die banalen Erwartungen der Gesellschaft zu bedienen.

 

Prosammler sind bereit, sich auf die tiefe Botschaft der Hiro Ýima Symbolforschung zu konzentrieren, was eine authentische Kommunikation ermöglicht, die in einem traditionellen bürgerlichen Umfeld nicht möglich ist - weil sie die wahre Essenz der Hiro Ýima Kunst verstehen und schätzen.

 

Hätte ich damals auf meine Mutter gehört, wäre mir vieles erspart geblieben.

 

Der Mensch in der bürgerlichen Gesellschaft bleibt im Grunde das gierige, kleinliche, eifersüchtige, oberflächliche, sexsüchtige, brutale Tier, von dem er abstammt - ein Affe.

 

Aber die Kunst ermöglicht es uns, diese Affengrenzen zu überwinden und einen tieferen Sinn in unserem Dasein zu entdecken.

 

Transformation...

 

Die Verwandlung der Teilnehmer des Alexanderfestes in Kolonisten des Aufbruchgedanken auf dem Weg der Prüfungen zu den Sternen unseres Schicksals ist umfassend und unumkehrbar!

 

Wenn nur einer von 100.001 Menschen, die diese Zeilen lesen, sich das zu Herzen nimmt, dann habe ich als Künstler etwas Großartiges geleistet.

Ganz ruhig, Brauner :-)

Die anderen 100.000, die die tieferen symbolischen Bedeutungen meiner Werke nicht erfassen wollen, können sich gegebenenfalls trotzdem an meinen Werken erfreuen - oder an den Werken anderer Künstler.

Es ist völlig in Ordnung, Kunst einfach als visuelles Vergnügen zu genießen, ohne tiefer in die Ideen einzutauchen, die ihr zugrunde liegen.

Die meisten Menschen ziehen es ohnehin vor, nur die äußere Schönheit zu betrachten, ohne in sich den Wunsch zu hegen, nach einer tieferen Bedeutung zu suchen.

Schließlich hat die Kunst die Macht, auf vielfältige Weise Freude und Inspiration zu schenken, auch für diejenigen, die sich dafür entscheiden, nur die Oberfläche zu sehen und nicht die Vorstellungskraft zu nutzen, dass Kunst ein Vorgriff auf Zeit ist.

Jede Herangehensweise hat ihren Wert und trägt zu den vielfältigen Wirkungen der Kunst bei.

 

Malen ist Macht!

Es ist wahr - wir alle plaudern gerne, wenn wir uns im Atelier treffen - beim besten Getränk des Universums:

 

Es gibt tatsächlich nichts Besseres als Wasser, um gemeinsam inspiriert und motiviert in die Zukunft zu blicken!


Noch eine Frage! Was passiert, wenn man die Hiro
Ýima Kunst wirklich betrachtet?

 

Schnitt//

 

Das Leben!

 

 

Hiro Ýima Symbolforschung

Kontakt

 

(Von meinen Prosammlern

werde ich Peter genannt.)